Datenschutzerklärung im Sinne der Datenschutz – Grundverordnung

Seit 25. Mai 2018 hat die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) das bisherige Bundesdatenschutzgesetz abgelöst. In der DSGVO sind zahlreiche Bestimmungen unter anderem zur Informationspflicht enthalten. Im Folgenden informiert die UNOP e.V. über den Umgang mit den Mitgliederdaten.

 

Die UNOP e.V. erfasst folgende Mitgliederdaten:

  • Name, Vorname*

  • Geburtsdatum

  • Ggfls. BdPh – Mitgliedsnummer **

  • Adresse *

  • Beruf

  • Ggfls. weitere Vereinsmitgliedschaft in einem dem BdPH angehörigen Verein **

  • E-Mail – Adresse ***

  • Telefon – Nummer ***

 

Die mit * gekennzeichneten Daten sind Pflichtdaten, ohne die sowohl eine Vereinsverwaltung  als auch eine Mitgliedschaft in der UNOP e.V. nicht möglich sind.

Die mit ** gekennzeichneten Daten sind freiwillig, ggfls. kann ohne diese Daten jedoch ein höherer Mitgliedsbeitrag erhoben werden, wenn beispielsweise der UNOP e.V. eine bereits bestehende Mitgliedschaft im BDPh nicht bekannt ist.

Die mit ***  gekennzeichneten Daten sind freiwillig, allerdings kann ohne diese Daten eine schnelle Kommunikation zwischen Vorstand und Mitgliedern nicht  immer aufrecht erhalten werden, so dass ggfls. einzelne Informationen nicht oder zu spät beim Mitglied ankommen können.

Die nicht gekennzeichneten Daten sind freiwillig und werden nur zu internen statistischen Zwecken erfasst. Werden diese Daten nicht angegeben, entsteht dem Mitglied kein Nachteil.

Die erfassten Mitgliederdaten werden durch die UNOP e.V. ausschließlich zum Zwecke der Vereinsverwaltung (Beitragswesen, Versand von Informationen, Zugang zum geschützten Bereich der vereinseigenen homepage www.uno-philatelie.de) genutzt. Die Daten werden ausschließlich innerhalb der Geschäftsstelle (Daten siehe Impressum) erhoben und verwaltet. Der Zugang zu diesen Daten ist passwortgeschützt.

Eine Weitergabe dieser Daten erfolgt nur innerhalb der UNOP e.V.  an den Vorstand sowie an einzelne Mitglieder, die mit administrativen Tätigkeiten wie dem Versand von Informationen und der Verwaltung des Internetauftrittes betraut sind. Die Anzahl dieser Mitglieder ist auf max. 9 Personen begrenzt. Mit der Weitergabe erklären sich diese Mitglieder bereit, diese Daten nur für o.g. Zwecke zu nutzen und diese Daten nicht an Dritte weiterzugeben.

Eine Weitergabe der Daten an andere oder alle Mitglieder der UNOP e.V. erfolgt nicht, sofern nicht das einzelne Mitglied der Weitergabe der Daten an Mitglieder der UNOP e.V. explizit zustimmt.

Eine Weitergabe an Dritte zum Zwecke der Information oder auch für gewerbliche Zwecke erfolgt grundsätzlich nicht, weder unentgeltlich noch gegen Bezahlung. Eine Ausnahme stellt die Weitergabe der mit * oder ** gekennzeichneten Daten an den „Verband Philatelistischer Arbeitsgemeinschaften e.V.“ zum Zwecke der Mitgliederverwaltung dar, sowie deren Weitergabe an den Bund Deutscher Philatelisten e.V. zum Zwecke der Mitgliederverwaltung und des Bezugs von Mitgliederleistungen (z.B. Zusendung der Zeitschrift Philatelie).

Die personenbezogenen Daten werden vom Leiter der Geschäftsstelle der UNOP e.V. gespeichert, Antragsformulare auf Mitgliedschaft werden im Archiv der UNOP e.V. abgeheftet. Eine Speicherung auf der Homepage  www.uno-philatelie.de erfolgt nicht.

Die Daten bleiben während der Dauer der Mitgliedschaft sowie darüber hinaus weitere 5 Jahre gespeichert.

 

Wer von seinem Recht auf Information seiner von der UNOP e.V. gespeicherten personenbezogenen Daten oder deren Löschung Gebrauch machen möchte, wendet sich bitte an die Geschäftsstelle der UNOP e.V. (Adresse im Impressum des Mitteilungsblatts oder der homepage).

 

Die Grundlagen und Erklärungen zum Datenschutz unseres Providers für den Web – Auftritt finden Sie in den beiden folgenden Dateien HIER(1) und HIER(2).

 
Sie sind hier: Home » Datenschutz